MF190 von o2 auf Congstar

  • Seit 1,5 Wochen habe ich eine Congstar Chip Karte. Sie funktioniert bei meinem Handy und testweise hatte ich diese auch in einem PCMCIA Qualcomm 3G CDMA für das Laptop wo es auch geht. Nur ist das Internet damit extrem lahm und in der Wohnung fast nicht nutzbar.

    Da diese PCMCIA Karte nur UMTS/GPRS kann, habe ich bei Ebay Kleinanzeigen eine HSUPA/HSDPA/UMTS/GPRS/EDGE USB Stick gekauft. Der Stick ist gebraucht und soll laut dem Verkäufer Simlock und Netzlock frei sein.

    Mir scheint dieser USB Stick ist ein totaler Müll!! Es isntalliert irgend so eine O2 Einwahlsoftware, aber damit kann ich mich nicht in Congstar einwählen. Die Netzsuche geht auch unendlich.

    Dann wird immer wieder von dem Programm MWConn geschrieben dass das gut sei, aber das ist auch Müll. Da geht auch keine Netzsuche... auch nicht mit der PCMCIA Qualcom Karte. Die Einwahlsoftware vom Qualcom geht auch nicht mit diesem USB Stick. Ich bin schwerst enttäuscht das der Schrott nicht geht.

    Auch geht dieser USB Stick nicht mit USB1.1... da findet er erst keine Hardware... erst am USB2 Port erkennt der die Geräte.

    Computer: Windows XP SP3


    - Konsole gestartet.
    * Port COM16 wurde geöffnet.
    Zur Konsoleneingabe beachten Sie bitte
    die Anleitung Ihres Funk-Modems!

    * Netlockermittlung


    Manufacturer: ZTE CORPORATION
    Model: MF190
    Revision: BD_MF190F3V1.0.0B04
    IMEI: 862648014739968
    +GCAP: +CGSM,+FCLASS,+DS

    OK
    --- Keine Netzwerksperren festgestellt. ---


    --------------

    MWconn 5.8
    Netzwerkanalyse
    2013-05-22 12:27:40'45

    Kein Netz anzuzeigen.

  • Sauerrei... der USB Stick hat doch einen Simlock

    Werde es an den Verkäufer zurück schicken

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!