Fonic Kostenschutz - für Fonic?

  • Ich habe eine etwas ungewöhnliche Situation, dass ich meinen Internetprovider wechsel und der neue Provider zu viel Zeit braucht, um mir meine DSL-Leitung freizuschalten. Also greife ich in dieser Zeit auf Fonic. Vor 2 Wochen gekauft und nun die 25€ Grenze erreicht. Ich verbrauche normalerweise mehr als 500MB am Tag und bin auf eine hohe Geschwindigkeit angewiesen.

    Ich sehe den Sinn des Kostenschutzes für Geringnutzer, aber in meiner Situation ist es ein großer Nachteil, da ich weitere 20 Tage mit der Downloadgeschwindigkeit aus 90ern klarkommen muss und schlimmer.

    Mein Problem bei der ganzen Sache ist: Wenn der Kostenschutz für Kunden gedacht ist, wieso kann man diesen nicht manuell abstellen? Das einzige, was mir die Hotline raten konnte, war die klassische Variante, sprich 2,40€ für 10 MB anstatt 2,50€ für 500MB... Super. Und 5GB/Monat ist auch nicht ganz richtig. Verbraucht man 200MB am Tag wird der restliche Volumen verstrichen und somit gilt ab dem 10. Nutzungstag 500MB für den Rest des Monats.

    Und daher auch die Frage in der Überschrift. Für wen ist der Kostenschutz eigentlich gedacht? Aus meiner Sicht für Fonic. Ich werde auf die Klassische Variante nicht umsteigen, aber ein anderer, der es dringender braucht, wird es tun.

    Den Kostenschutz abzustellen oder das ganze zurückzusetzen ist laut Fonic-Hotline "nicht möglich".

  • Es wäre gut, wenn das in Ihrem Erfahrungs-/Testbericht erwähnt würde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!